Köpfe in der Mauer - Mauer in den Köpfen

Unser Beitrag zum Skulpturenpfad Köpfe am Korber Kopf 2015-2017

Eine Mauer wird zum Symbol für die unsichtbare Mauer im Kopf. In ihren vier Seiten sind Köpfe verankert, die einen inneren Prozess abbilden. Jeder davon ist anders, jeder hat seinen eigenen Charakter, jeder hat seine eigene Kopfblockade. Vorurteile, Ängste, Festlegungen – die Mauer in den Köpfen. Manche sind fast komplett eingemauert, schon mit der Mauer verschmolzen. Andere aber machen sich frei, durchbrechen ihre Abgrenzung, akzentuieren, geben Einblicke und Durchblicke.

Aufbau Mai 2015

Kein Wetter kann uns aufhalten: 2 Tage lang haben wir uns auf dem Korber Kopf häuslich eingerichtet

Einzelbilder

  • Karin Bürkert

  • Michael Hempel

  • Gerhard Knappich

  • Daniele Lüdecke

  • Jo Nagel

  • Hanne Scharmann

  • Nadine Schiek

  • Walter Singer

  • Kristina Wacker

  • Heike Weiß

  • Rolf Wied

  • Bettina Wyderka